Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.11.2017 - Kreis Viersen Pressestelle


Mit AIDS kann man leben. Weitersagen

Gesundheitsamt des Kreises beteiligt sich an der HIV-Testwoche

Kreis Viersen.


„Mit AIDS kann man leben. Weitersagen“, so lautet ein Slogan der diesjährige bundesweiten Kampagne zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. Voraussetzung dafür ist aber, dass Menschen von ihrer HIV-Infektion wissen. Ein HIV-Test bringt schnell Klarheit. Kostenlos und anonym ist er in den Gesundheitsämtern in Nordrhein-Westfalen möglich.

Der Kreis Viersen beteiligt sich zusätzlich zu verschiedenen Aktionen zum Welt-AIDS-Tag gemeinsam mit den Städten Mönchengladbach und Krefeld an der europäischen HIV-Testwoche und bietet von Montag bis Freitag, 20. bis 24. November, verlängerte Öffnungszeiten.

„Wir möchten alle, die Fragen zu HIV haben, ermuntern, die kostenlose, anonyme und vertrauliche Beratung in Anspruch zu nehmen", erläutert Beate Guse von der Beratungsstelle „AIDS und andere sexuell übertragbare Infektionen“ im Kreis-Gesundheitsamt. Die Beratung sei für viele Menschen ein erster Schritt zu überlegen, ob ein HIV-Übertragungsrisiko bestanden hat und ein HIV-Test notwendig ist. „Wir wünschen uns, dass alle Menschen mit HIV von den riesigen Behandlungsfortschritten profitieren können.“

Wer die Beratung wünscht, findet Ansprechpartner im Gesundheitsamt im Kreishaus (Eingang 4, Raum 0405), Rathausmarkt 3 in Viersen. Die Beratungsstelle ist in der HIV-Testwoche wie folgt geöffnet: Montag und Dienstag: 8 bis 16 Uhr, Mittwoch: 14 bis 16 Uhr, Donnerstag: 8 bis 20 Uhr sowie Freitag: 8 bis 12 Uhr. Weitere Informationen bei Beate Guse unter Telefon 02162/391696 oder per E-Mail an beate.guse@kreisviersen.de.

www.kreis-viersen.de/aids



Pressekontakt: Benedikt Giesbers, Telefon 02162/391025

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

HIV-Beratung
©  - HIV-Beratung Berät und testet mit ihrem Team kostenlos: Aidsberaterin Beate Guse vom Gesundheitsamt des Kreises Viersen. Foto: Kreis Viersen / Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 254.291

Samstag, 18. November 2017

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 16.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2015 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 5.700 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.