Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.01.2018 - Kreis Borken


Aktuelles Begleitprogramm zur Sonderausstellung „KonsumKompass" im kult Westmünsterland

Repair Café am 20. Januar 2018: Unter fachkundiger Anleitung können dann mitgebrachte defekte Gegenstände selbstständig repariert werden

Kreis Borken/Vreden.


Noch bis zum 25. Februar 2018 ist die Sonderausstellung „KonsumKompass" im Kulturzentrum kult Westmünsterland in Vreden, Kirchplatz, zu sehen. Diese Schau thematisiert Fragen des nachhaltigen Konsums, lässt die Besucherinnen und Besucher an interaktiven Stationen ihr eigenes Konsumverhalten reflektieren und zeigt Möglichkeiten und Alternativen für eine zukunftsfähige Konsumkultur auf. Begleitend zur Ausstellung wird im kult ein umfassendes Rahmenprogramm aus Vorträgen, Events und Workshops für Groß und Klein angeboten. So lädt dort am Samstag, 20. Januar 2018, in der Zeit von 11 bis 14 Uhr das Team des Repair Cafés aus Bocholt zum Besuch und Mittun ein.

Nachdem dieses Team bereits im November zu Gast war, kommt es nun erneut ins Haus, um sein Können beim Reparieren alter Gegenstände zur Verfügung zu stellen. Was wird aus einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder einem Wollpullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen muss nicht sein! Das Repair Café bietet die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung mitgebrachte defekte Gegenstände selbstständig zu reparieren. Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen sowie Fachleute diverser Gewerke stehen im kult bereit. Es kommen Experten für Scheren- und Messerschleifung, Textilarbeiten, Schneiderarbeiten, PC-Softwarehilfe sowie die Reparatur von Elektrokleingeräten. Vor oder nach dem Reparieren kann man sich bei einer Tasse Kaffee mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern austauschen.

Bereits seit drei Jahren gibt es in Bocholt das Repair Café. Getragen wird es von Freiwilligen, die ihre Kenntnisse in Sachen all jenen zur Verfügung stellen wollen, die defekte Geräte und Gegenstände reparieren wollen, aber bislang nicht wissen wie. Mit ihrem Besuch im kult in Vreden wollen die Bocholter das Feuer für die Idee „Repair Café" auch im nördlichen Kreisgebiet entfachen. Herzlich eingeladen sind deshalb auch alle, die selbst Lust an der Idee eines Repair Cafés haben. Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitergehende Informationen zum Repair Café gibt es im Internet unter http://www.repaircafe-bocholt.de.



Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 82 - 21 13

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Am 20. Januar kommt das Team des Bocholter Repair Cafes ins kult Westmünsterland
©  - Am 20. Januar kommt das Team des Bocholter Repair Cafes ins kult Westmünsterland Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 256.003

Samstag, 20. Januar 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 16.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2015 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 5.700 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.