Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


09.03.2018 - Kreis Viersen Pressestelle


MINT zum Anfassen

1. MINT-Messe des Kreises Viersen und der Agentur für Arbeit

Viersen.


Dass naturwissenschaftliche Fächer alles andere als trocken und theoretisch sind, zeigen die Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums auf der MINT-Messe am Samstag, 17. März. Der Kreis Viersen und die Agentur für Arbeit Krefeld / Kreis Viersen veranstalten die Messe in der Festhalle Viersen gemeinsam. Dort zeigen die Schülerinnen und Schüler in einem Workshop, was sie dem Roboter „Pepper“ durch eigene Programmierung beigebracht haben. Im Unterricht haben sich die Jugendlichen mit dem humanoiden Roboter der Firma entrance beschäftigt und eigenständig Apps programmiert, deren Aufforderungen Pepper auf menschlichen Befehl umsetzt.

Von 10 bis 14 Uhr sind alle Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe, Eltern und Lehrende eingeladen, sich zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu informieren. Regionale Unternehmen, umliegende Hochschulen und Berufskollegs stellen sich vor und beantworten Fragen rund um das Thema der MINT-Berufe. Vorträge und Workshops werden ebenfalls angeboten. Der Eintritt ist frei. Landrat Dr. Andreas Coenen und Birgitta Kubsch-von Harten von der Agentur für Arbeit Krefeld / Kreis Viersen eröffnen die Messe.

Weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die eigens eingereichte Website www.mint-erleben.de. Dort können sich auch Betriebe informieren, die sich auf der Messe präsentieren möchten.

Hintergrund
Der Kreistag hatte vor gut einem Jahr beschlossen, einen Hochschultag für den Kreis Viersen einzuführen. Hintergrund sind der aufkommende Fachkräftemangel und der Trend, dass junge Menschen den Kreis Viersen zu Ausbildung oder Studium verlassen. In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Krefeld / Kreis Viersen hat sich die Schwerpunktsetzung auf die sogenannten MINT-Fächer herausgebildet.

Betriebe, die sich auf dem Tag präsentieren möchten, können sich noch kurzfristig anmelden.

Kontakt für Schülerinnen, Schüler und Schulen:
Kreis Viersen
Kathrin Kirchhoff
kathrin.kirchhoff@kreis-viersen.de  
Telefon 02162 / 39-1479

Kontakt für Betriebe
Agentur für Arbeit Krefeld
Edgar.Lapp2@arbeitsagentur.de 
Telefon 02151 / 92-1231

 



Pressekontakt: Pressesprecher Markus Wöhrl, Telefon 02162 / 39 1024

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

MINT_Pepper
©  - MINT_Pepper Auf der MINT-Messe des Kreises Viersen und der Agentur für Arbeit Krefeld / Kreis Viersen stellen die Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums ihre Programmierungen des humanoiden Roboters "Pepper" vor.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 274.767

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.