Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.04.2018 - Naturpark Schwalm-Nette


Heimat (er)leben

Schwalm-Nette setzt für die Naturparkschau 2021 auf das Thema Bildung

Niederrhein.


Der Naturpark Schwalm-Nette bewirbt sich um den Landeswettbewerb Naturparkschau 2021. Verbandsvorsteher Dr. Andreas Coenen und Geschäftsführer Michael Puschmann stellten auf der Sitzung der Verbandsversammlung in Straelen erste Details zur Bewerbung vor. „Unsere Naturparkschau 2012 ist noch bei allen in guter Erinnerung“, sagt Coenen. „Ich bin mir sicher: Von einer neuen Naturparkschau wird ein ähnlicher Schub ausgehen.“

„Heimat (er)leben“ – unter diesem Slogan steht die Naturparkschau 2021. Die Bewerbungsunterlagen sind nun eingegangen. Bis Mitte August müssen sie ausgearbeitet beim NRW-Umweltministerium vorliegen. Schwalm-Nette werde einen Schwerpunkt auf das Thema Bildung legen, sagt Puschmann. Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Kreise Viersen, Heinsberg, Kleve und der Stadt Mönchengladbach sowie Vertretern der Verbandsversammlung erarbeitet einzelne Bausteine und Projekte.

Eine mögliche Umbenennung des Naturparks Schwalm-Nette – etwa in Naturpark Niederrhein – wurde auf die kommende Sitzung der Verbandsversammlung im November vertagt. „Bei einer solch tiefgreifenden Entscheidung ist es wichtig, sie auf gute Argumente und eine möglichst breite Zustimmung zu stützen“, sagt Coenen.

In seinem Halbjahresbericht erinnerte der Verbandsvorsteher an den 25. Internationalen Baumpflanztag vor wenigen Wochen. Zudem zertifiziert der Bundesverband bald die ersten Naturpark-Kitas. Schwalm-Nette ist mit gleich fünf Kitas bei diesem Modellprojekt dabei. Erste Naturpark-Kita in Nordrhein-Westfalen wird die Kempener „Hoppetosse“ am 18. April.

Verbandsvorsteher Dr. Coenen und Dr. Ferdinand Schmitz, Vorsitzender der Verbandsversammlung, lobten die Arbeit der Naturpark-Mitarbeiter: Bei mehr als 500 Veranstaltungen erreichte das Team rund 24.000 Menschen. Für das laufende Jahr steht unter anderem die Re-Zertifizierung als Qualitäts-Naturpark an.

www.npsn.de



Pressekontakt: Benedikt Giesbers, Telefon 02162/391025

Kontaktdaten:
Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rathausmarkt 3
41717 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@naturparkschwalm-nette.de
www.naturparkschwalm-nette.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 266.138

Montag, 16. Juli 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.