Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.05.2018 - Stadt Wolfsburg


Brandschutz im Alvar-Aalto-Kulturhaus

Vierter Bauabschnit betritt das Kellergeschoss


Die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes im Alvar-Aalto-Kulturhaus soll weitergeführt werden. Der Kulturausschuss berät in seiner Sitzung am Mittwoch, 23. Mai die Verwaltungsvorlage, die langfristig zu realisierenden baulichen und anlagentechnischen Anforderungen durchzuführen. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf 565.000 Euro und sollen ab 2019 bereitgestellt werden.

Das Brandschutzkonzept vom Büro Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH und Co.KG formuliert für das Alvar-Aalto-Kulturhaus Brandschutzmaßnahmen, die kurz-, mittel- und langfristig umzusetzen sind.

Mit dem 4. Bauabschnitt sollen nun die letzten, langfristig umzusetzenden Maßnahmen des Brandschutzkonzeptes im Hause ausgeführt werden. Diese beziehen sich ausschließlich auf das Kellergeschoss des Gebäudes und dienen dazu, der Entstehung und Ausbreitung von Feuer und Rauch vorzubeugen.

Im Kellergeschoss wird flächendeckend eine halbstationäre Löschanlage installiert, bei der im Brandfall das Löschwasser von außen in die Löschbereiche eingespeist wird. Es werden drei Löschbereiche ausgebildet, so dass gezieltes Einspeisen des Löschwassers in den betroffenen Löschbereich erfolgen kann.

Ausgenommen sind die Elektro- und Serverräume im Kellergeschoss. Da hier nicht mit Löschwasser gearbeitet werden darf, wird das definierte Schutzziel durch die Ertüchtigung der Bausubstanz von Decken und Türen in F 90/ 30 und durch die Installation von Rauchmeldern erreicht.

Die Belange des Denkmalschutzes werden gewahrt.



Pressekontakt: Kommunikation, Elke Wichmann, Tel: 05361/28 24 93

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 268.019

Dienstag, 21. August 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.