Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Kreis Viersen Pressestelle

21.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

42 Neuinfektionen am Donnerstag
Aktuell 459 Personen infiziert

© Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag, 21. Januar, 42 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 459 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 90 auf 91 leicht gestiegen.  Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 53 Menschen werden stationär behandelt (wie viele dieser Menschen im Kreis Viersen wohnen, wird nicht erfasst) davon befinden sich sechs auf Intensivstationen sechs davon werden beatmet. Neue...

mehr lesen...


21.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Zulassungsstelle in Viersen vorübergehend geschlossen
Der Standort in Kempen weitet sein Angebot aus

© Die Zulassungsstelle des Kreises Viersen in Viersen ist zurzeit geschlossen, da die Mitarbeiterinnen wegen eines Corona-Ausbruchs in Quarantäne geschickt worden. Um den Ausfall in Viersen zumindest teilweise kompensieren zu können, wird die Zulassungsstelle in Kempen während der Öffnungszeiten ein stark erhöhtes Terminkontingent anbieten. Außerdem wird die Zulassungsstelle Kempen auch am kommenden Montagnachmittag für Kunden mit Termin zur Verfügung stehen. Kunden können im Internet täglich schauen, ob ein Terminkontingent freigeschaltet wird:...

mehr lesen...


20.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Corona: 35 Neuinfektionen gemeldet
In den vergangenen sieben Tagen 90 neue Fälle je 100.000 Einwohner

© Dem Kreis Viersen wurden am Mittwoch, 20. Januar, 35 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 481 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 104 auf 90 gesunken.  Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 53 Menschen werden stationär behandelt (wie viele dieser Menschen im Kreis Viersen wohnen, wird nicht erfasst) davon befinden sich zehn auf Intensivstationen neun davon werden beatmet. Neue...

mehr lesen...


20.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Kitas und Kindertagespflege im Januar beitragsfrei
Kreis Viersen erhebt keine Elternbeiträge für Januar

© Der Kreis Viersen erhebt für den Monat Januar keine Elternbeiträge. Davon betroffen sind die Kindertagesstätten und Kindertagespflegeeinrichtungen im Zuständigkeitsgebiet des Kreisjugendamtes Viersen – also in den Kommunen Brüggen, Grefrath, Niederkrüchten und Schwalmtal sowie Tönisvorst. Mit der Regelung sollen Eltern in der anhaltenden Corona-Pandemie finanziell entlastet werden. Eltern, deren Kinder eine Kindertagesstätte besuchen, haben den Beitrag für Januar bereits bezahlt. In diesen Fällen wird durch die Gemeinden Brüggen, Grefrath,...

mehr lesen...


20.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Impfstoffknapheit: Start im Impfzentrum auf den 8. Februar verschoben
Impfberechtigte können ab dem 25. Januar Termine vereinbaren

© Das Land Nordrhein-Westfalen hat den Kreis Viersen informiert, dass die Impfzentren in NRW erst eine Woche später - am 8. Februar - den Betrieb aufnehmen werden. Grund sind Engpässe bei der Impfstoffproduktion. "Die Ursache für den aufgeschobenen Start liegt nicht beim Land, sondern bei den für uns im Moment wichtigsten Impfstoffherstellern Biontech/Pfizer. Diese beiden Firmen können im Moment nicht so viel Impfstoff nach Deutschland liefern, wie sie ursprünglich zugesagt hatten. Das ist sehr schade. Denn natürlich verbinden wir mit der Chance,...

mehr lesen...


20.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Wertstoff- und Logistikzentrum soll in Nettetal-Kaldenkirchen realisiert werden
Gespräche mit EGN wurden konstruktiv geführt – Argumente für die bisherige Planung überwiegen

© Der Kreis Viersen wird sein geplantes Wertstoff- und Logistikzentrum (WLZ) in Nettetal-Kaldenkirchen bauen. Trotz konstruktiver Gespräche einigten sich der Kreis Viersen und die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH (EGN) nicht auf eine mögliche Pacht. Parallel zu den Planungen in Nettetal hatte der Kreis Viersen fortlaufend Gespräche mit der EGN über eine mögliche Realisierung am bestehenden Entsorgungsstandort Viersen-Süchteln geführt. Die Gespräche waren vertrauensvoll und ergebnisoffen. Andreas Budde, Betriebsleiter des ABV, hat die...

mehr lesen...


19.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Kreis Viersen trauert um Hans Smolenaers
Landrat Dr. Andreas Coenen: „Er wird mir persönlich und dem Kreis Viersen sehr fehlen“

© Der Kreis Viersen trauert um Hans Smolenaers. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod hat große Bestürzung ausgelöst. Hans Smolenaers hat sich über viele Jahre um die Belange des Kreises verdient gemacht. Seit dem Jahr 2006 engagierte sich Hans Smolenaers für seine Partei, die SPD, als sachkundiger Bürger. Im Jahr 2009 wurde er erstmals in den Kreistag gewählt. Zugleich übernahm er das Amt des Geschäftsführers des Kreisverbandes der SPD. Am 1. Dezember 2013 wählte ihn die SPD-Fraktion zu ihrem Vorsitzenden; Smolenaers trat die Nachfolge von...

mehr lesen...


19.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Drei weitere Todesfälle
38 Neuinfektionen am Dienstag

© Dem Kreis Viersen wurden am Dienstag, 19. Januar, 38 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 495 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 102 auf 104 leicht gestiegen.  Drei weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um eine 86-Jährige aus Viersen, einen 90-Jährigen aus Nettetal und einen 69-Jährigen aus Brüggen. Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 53 Menschen...

mehr lesen...


18.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Weitere 88 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus
Aktuell 526 Personen infiziert

© Dem Kreis Viersen wurden seit Samstag, 16. Januar, 88 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 526 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 130 auf 102 gesunken.  Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 56 Menschen werden stationär behandelt (wie viele dieser Menschen im Kreis Viersen wohnen, wird nicht erfasst) davon befinden sich zehn auf Intensivstationen acht davon werden beatmet. Neue...

mehr lesen...


18.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Kreis Viersen erhält wöchentlich 1550 Impfdosen
Landrat Dr. Coenen: "Wir erwarten, dass der Engpass beim Impfstoff anfangs zu Unmut führen wird."

© Das Land Nordrhein-Westfalen hat dem Kreis Viersen mitgeteilt, wie viele Impfdosen er zum Start des Impfzentrums am 1. Februar erhalten wird. Bis Ende März liefert das Land NRW pro Woche rund 1550 Impfdosen nach Viersen. Davon sind 1250 Impfdosen für die Über-80-Jährigen bestimmt, 300 für die weiteren Personen aus der Gruppe mit höchster Priorität – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste sowie aus dem Rettungsdienst. So schreibt es das Land vor. "Die in Aussicht gestellte Menge des Impfstoffes ist am Anfang leider nicht so...

mehr lesen...


18.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

KreisSportBund Viersen: Online-Fortbildung zu Mehrsprachigkeit und Bewegung
Anmeldung bis 31. Januar

© LSB NRW, Andrea Bowinkelmann Mehrsprachigkeit durch Bewegung fördern – darum geht es in der Online-Fortbildung "Mehr Bewegung – mehr Mehrsprachigkeit" des KreisSportBunds (KSB) Viersen. In drei Online-Terminen von Freitag, 19. Februar, bis Sonntag, 21. Februar, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Bedeutung alltagsintegrierter Sprachbegleitung, reflektieren eigene Kommunikationskompetenzen und erlernen Bewegungsimpulse, bei denen der Wortschatz ganz spielerisch und systematisch aufgebaut werden kann. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 31. Januar online...

mehr lesen...


15.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Drei weitere Todesfälle
67 Neuinfektionen am Freitag

© Dem Kreis Viersen wurden am Freitag, 15. Januar, 67 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 583 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner liegt wie am Vortag bei 130. Drei weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um eine 94-Jährige aus Viersen, eine 85-Jährige aus Nettetal und einen 90-Jährigen aus Willich. Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 66 Menschen werden...

mehr lesen...


15.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Fragen zur Benotung
Kreis Viersen schaltet Zeugnistelefon

© Was Eltern und Schüler tun können, wenn sie eine Zeugnisnote für ungerecht halten, beantworten die Schulräte des Kreises Viersen für Grund-, Haupt- und Förderschulen. Nach der Zeugnisvergabe am Freitag, 29. Januar, stehen sie als Ansprechpartner bei rechtlichen Fragen zur Verfügung. Das Zeugnistelefon des Schulamtes für den Kreis Viersen ist zu folgenden Zeiten geschaltet: Am Freitag, 29. Januar von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr steht Susanne Wilms unter 02162 / 39 1462 zur Verfügung. Am Montag, 1. Februar, beantwortet Dr. Thomas Mohr...

mehr lesen...


14.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Corona: 39 Neuinfektionen am Donnerstag
Fünf weitere Todesfälle

© Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag, 14. Januar, 39 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 544 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 142 auf 130 gesunken. Fünf weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um einen 89-Jährigen und einen 82-Jährigen aus Viersen, einen 81-Jährigen und einen 76-Jährigen aus Schwalmtal und einen 84-Jährigen aus Grefrath.  Corona-Fälle in den sechs...

mehr lesen...


14.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Verschärfte Schutzmaßnahmen bleiben im Kreis Viersen vorerst bestehen
Landrat Dr. Coenen: "Aktuelle Zahlen lassen keinen Rückschluss auf eine deutliche Abschwächung des Infektionsgeschehens zu."

© Der Kreis Viersen hält bis auf Weiteres an den verschärften Regeln im Kreisgebiet zum Schutz vor der Corona-Pandemie fest. "Ich habe Verständnis dafür, dass sich manche Menschen durch die Schutzmaßnahmen eingeschränkt fühlen. Doch auch wenn wir seit Neujahr glücklicherweise bei der Wocheninzidenz unter der Marke von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegen, ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, die Schutzmaßnahmen zu lockern", sagt Landrat Dr. Andreas Coenen. "Die aktuellen Zahlen lassen keinen Rückschluss auf eine deutliche und vor...

mehr lesen...


13.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Sechs weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben
74 Neuinfektionen am Mittwoch

© Dem Kreis Viersen wurden am Mittwoch, 13. Januar, 74 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 625 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 143 auf 142 leicht gesunken. Sechs weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um einen 60-Jährigen, einen 75-Jährigen und einen 82-Jährigen aus Nettetal, eine 83-Jährige aus Kempen sowie einen 83-Jährigen und eine 92-Jährige aus Viersen. Corona-Fälle in...

mehr lesen...


13.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Sickerwassertank auf der Deponie Viersen I aufgestellt
Arbeiten liegen im Zeitplan

© Kreis Viersen Die Arbeiten des Kreises Viersen auf der Deponie Viersen I im Stadtteil Viersen-Bockert schreiten zügig voran. Zuletzt wurde der neue Sickerwassertank auf der Betriebsfläche aufgestellt. Damit befindet sich die Optimierung der Deponie im Zeitplan. Der neue Sickerwassertank ersetzt das bisherige Becken, das erneuerungsbedürftig war. "Der aufgestellte Sickerwassertank stammt ursprünglich von der Deponie Hillenkamp in Elmpt. Da er dort nicht mehr benötigt wurde, wird er nun am neuen Standort weiterverwendet. Das spart zusätzliche Ressourcen",...

mehr lesen...


13.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Impfzentrum startet am 1. Februar
Über 80-Jährige können ab dem 25. Januar Impftermine vereinbaren

© Am 1. Februar soll das Corona-Impfzentrum des Kreises Viersen im ehemaligen Krankenhaus in Dülken an der Heesstraße 2-10 seinen Betrieb aufnehmen. Das hat das Land Nordrhein-Westfalen, das die Verteilung des Impfstoffes koordiniert, entschieden und nun wichtige Informationen zum Ablauf bekannt gegeben. Im ersten Schritt können sich alle Menschen, die am 31. Januar 80 Jahre alt oder älter sind, impfen lassen. Sie gehören nach der Impfverordnung des Bundes zur Gruppe der Impfberechtigten mit der höchsten Priorität. Im Kreisgebiet sind dies über...

mehr lesen...


13.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Abfallwirtschaftsverein stellt Landrat seinen Jahresbericht vor
Dr. Coenen: „Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Wirtschaft hat sich einmal mehr bewährt.“

© Im vergangenen Jahr lagen die Schwerpunkte der Abfallwirtschaft Region Rhein-Ruhr-Wupper e. V. (AWRRW) auf der Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie dem Klimaschutz und der Umsetzung des Verpackungsgesetzes. Das geht aus dem Jahresbericht für 2020 hervor, den der Geschäftsführer der AWRRW, Dr.-Ing. Arnd Tulke, Landrat Dr. Andreas Coenen und Andreas Budde, erster Betriebsleiter des Abfallbetriebs Kreis Viersen (ABV), vorgestellt hat. Der Kreis Viersen ist eine von 16 kommunalen Körperschaften neben drei Industrie- und...

mehr lesen...


12.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

33 Neuinfektionen am Dienstag
Elf weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben

© Dem Kreis Viersen wurden am Dienstag, 12. Januar, 33 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 622 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 148 auf 143 leicht gesunken. Außerdem wurde bekannt, dass in den vergangenen Tagen insgesamt elf weitere Personen an der Corona-Krankheit gestorben sind. Dabei handelt es sich um eine 96-Jährige und eine 93-Jährige aus Grefrath, einen 80-Jährigen und eine 85-Jährige aus Nettetal sowie eine...

mehr lesen...


12.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Sondersitzung des Betriebsausschusses am 19. Januar

© Der Betriebsausschuss des Kreises Viersen kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Diese findet am Dienstag, 19. Januar, statt. Beginn ist um 17 Uhr im Sitzungssaal des Forums am Kreishaus, Rathausmarkt 2 in Viersen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Sachstandsberichte zum Förderprojekt Deponie Brüggen I, zur Optimierung der Deponie Viersen I sowie zum Wertstoff- und Logistikzentrum.  Der Vorsitzende Manfred Wolfers jun. lädt ein. Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte Besucher sind unter Einhaltung der Kontakt- und Hygieneregeln...

mehr lesen...


12.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Post ins Museum
Niederrheinisches Freilichtmuseum freut sich über selbstgeschriebene Postkarten

© Mitmachen ist gefragt, denn das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen freut sich über selbstgeschriebene Postkarten aller Art. Die Einsendungen sollen Teil der neuen Sonderausstellung "Grüße von nah und fern – Zur Kulturgeschichte der Postkarte" werden. Die Ausstellung ist vom 25. April bis zum 5. September im Niederrheinischen Freilichtmuseum zu sehen. "Immer weniger Menschen schreiben heute noch Postkarten, stattdessen nutzen die meisten das Smartphone für einen schnellen Gruß aus der Ferne. Dennoch ist die Freude über eine...

mehr lesen...


11.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Sechs weitere Todesfälle
175 Neuinfektionen seit dem Wochenende

© Dem Kreis Viersen wurden seit Samstag, 9. Januar, 175 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 687 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 168 auf 148 gesunken. Sechs weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um eine 83-Jährige, eine 81-Jährige, eine 82-Jährige, einen 81-Jährigen und einen 64-Jährigen aus Viersen sowie einen 81-Jährigen aus Brüggen.  Corona-Fälle in den sechs...

mehr lesen...


10.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Drei weitere Todesfälle
Neuinfektionen in Pflegeeinrichtungen und einer Flüchtlingsunterkunft

© Dem Kreis Viersen wurden am Sonntag, 10. Januar, drei weitere Todesfälle bekannt: Eine 97-jährige Frau aus Viersen, eine 82-jährige Frau aus Kempen und eine 92-jährige Frau aus Tönisvorst sind an der Corona-Krankheit gestorben. Die Zahl der Todesfälle erhöht sich damit auf insgesamt 158. In einer Flüchtlingsunterkunft in Viersen wurden zwölf Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet. Die betroffenen Personen befanden sich bereits als Kontaktpersonen ersten Grades in Quarantäne.  Darüber hinaus wurden weitere Neuinfektionen in...

mehr lesen...


09.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Neuinfektionen in Pflegeeinrichtung

© Dem Kreis Viersen wurden am Samstag, 9. Januar, weitere Neuinfektionen in einer Pflegeeinrichtung bekannt: Im Theresienheim in Viersen wurden zwei Bewohner und drei Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet. Aktuell gelten somit elf Bewohner und 18 Mitarbeiter der Einrichtung als infiziert.   

mehr lesen...


08.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Heute 66 Neuinfektionen
Fünf weitere Todesfälle

© Dem Kreis wurden am Freitag, 8. Januar, 66 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 644 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 146 auf 168 gestiegen. Fünf weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um eine 91-Jährige, eine 75-Jährige und eine 85-Jährige aus Viersen sowie einen 82-Jährigen aus Nettetal und einen 87-Jährigen aus Kempen. Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis...

mehr lesen...


08.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

E-Mobilität im Kreis Viersen wächst
Zahl an zugelassenen Fahrzeugen seit 2015 verachtfacht

© Die Zahl der Zulassungen für reine Elektrofahrzeuge im Kreis Viersen hat sich zwischen 2015 und 2020 verachtfacht. Das geht aus dem aktuellen Kreismonitoring hervor. Die Anzahl der zugelassenen Hybridfahrzeuge ist in diesem Zeitraum knapp um das Sechsfache gestiegen. Zum Stichtag 1. Mai 2020 verzeichnete der Kreis Viersen rund 70 Prozent mehr zugelassene E- und Hybridfahrzeuge als im Vorjahr. "Um unsere Klimaziele zu erreichen, ist die Verkehrswende ein wichtiger Baustein. Auch wir als Kreis fördern deshalb gezielt Elektromobilität und sind...

mehr lesen...


07.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

75 Neuinfektionen am Donnerstag
Aktuell 695 Personen infiziert

© Dem Kreis wurden am Donnerstag, 7. Januar, 75 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 695 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 121 auf 146 gestiegen. Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 75 Menschen werden stationär behandelt (wie viele dieser Menschen im Kreis Viersen wohnen, wird nicht erfasst) davon befinden sich elf auf Intensivstationen neun davon werden beatmet. Neue Corona-Fälle in...

mehr lesen...


07.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Abstands- und Hygieneregeln in Pflege- und Seniorenheimen ernst nehmen
„Besucherinnen und Besucher tragen große Verantwortung“

© Angesichts der anhaltend hohen Infektionszahlen appelliert der Kreis Viersen eindringlich, Abstands- und Hygieneregeln in den Pflege- und Seniorenheimen einzuhalten. Über die Feiertage ist es nach Familientreffen in einzelnen Einrichtungen zu Ausbrüchen des Corona-Virus gekommen. Deshalb mahnt Frank Olislagers, Leiter des Sozialamts des Kreises: "Um Besuchsverbote zu vermeiden, ist es jetzt wichtig, Kontakte einzuschränken – insbesondere, da es sich in den Pflege- und Seniorenheimen um eine vulnerable Personengruppe handelt. Das zeigt nicht...

mehr lesen...


07.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Bevölkerungsprognose für 2040
Weniger Erwerbstätige und deutliche Zunahme älterer Personen

© Wie der demografische Wandel im Kreis Viersen aussehen könnte, zeigt die jüngste Bevölkerungsprognose des Statistischen Landesamtes NRW. Demnach zeichnet sich bis zum Jahr 2040 eine zunehmende Überalterung der Bevölkerung im Kreis ab. Zeitgleich sinkt die Zahl der Bürgerinnen und Bürger im erwerbsfähigen Alter. Für den Zeitraum zwischen 2020 und 2040 geht die Prognose von IT.NRW von einer starken Zunahme der Über-65-Jährigen aus (ein Plus von 26.109 Personen). Damit einhergehend deutet der Anstieg hochaltriger Personen um mehr als 40 Prozent...

mehr lesen...


06.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

80 Neuinfektionen am Mittwoch
Vier weitere Todesfälle

© Dem Kreis wurden am Mittwoch, 6. Januar, 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 841 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner sinkt von 130 auf 121.  Vier weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Es handelt sich um einen 76-Jährigen und eine 85-Jährige aus Viersen, einen 78-Jährigen aus Tönisvorst und einen 78-Jährigen aus Nettetal.  Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen: 75 Menschen werden...

mehr lesen...


06.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

David, Rebekka und Raphael bringen den Segen ins Kreishaus
Landrat Dr. Coenen und Kreisdirektor Schabrich wünschen Sternsingern viel Erfolg

© Die Könige David, Rebekka und Raphael haben am Dreikönigstag den Segen ins Viersener Kreishaus gebracht. Der Besuch der Sternsinger der Pfarrei St. Remigius Viersen zu Beginn des Jahres hat Tradition. Normalerweise empfangen Landrat Dr. Andreas Coenen und Kreisdirektor Ingo Schabrich zu Beginn der alljährlichen Spendensammlung der Sternsinger mehr als 30 Mädchen und Jungen, um ihnen viel Erfolg für ihre wichtige Aufgabe zu wünschen. Aufgrund der Corona-Pandemie haben dieses Jahr lediglich drei Kinder einer Familie symbolisch das Kreishaus...

mehr lesen...


05.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Zwölf weitere Todesfälle
44 Neuinfektionen am Dienstag

© Dem Kreis wurden am Dienstag, 5. Januar, 44 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 893 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner sinkt von 142 auf 130.  Zwölf weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Es handelt sich um neun Personen aus Viersen: einen 85-Jährigen, eine 83-Jährige, zwei 87-Jährige, eine 99-Jährige, einen 86-Jährigen, zwei 86-Jährige und eine 93-Jährige. Außerdem ist ein 78-Jähriger aus Willich, eine...

mehr lesen...


04.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle

Sechs weitere Personen an Corona gestorben
Aktuell 1191 Personen infiziert

© Dem Kreis wurden im Zeitraum von Mittwoch, 30. Dezember, bis Montag, 4. Januar, 236 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 1191 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner sinkt von 189 auf 142.  Sechs weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Es handelt sich um eine 88-Jährige aus Niederkrüchten, eine 89-Jährige aus Viersen, eine 84-Jährige und eine 86-Jährige aus Nettetal sowie eine 84-Jährige und einen 92-Jährigen...

mehr lesen...


30.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle

Weitere 105 Infektionen mit dem Corona-Virus
Die Zahl der Corona-Toten steigt auf 117

© Dem Kreis wurden am 30. Dezember 105 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 1193 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Der Inzidenzwert, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen neu Infizierten pro 100.000 Einwohner, liegt aktuell bei 189. Fünf weitere Menschen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Es handelt sich um eine 87-Jährige, eine 86-Jährige und einen 90-Jährigen aus Viersen, eine 72-Jährige aus Grefrath und einen 95-Jährigen aus Willich. In der JVA Willich 1 (Männer) wurde ein Besucherstopp...

mehr lesen...


29.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle

Als besonders ansteckend geltende Corona-Variante im Kreis nachgewiesen
Landrat Dr. Andreas Coenen: "Das Virus kennt keine Grenzen"

© Im Kreis Viersen ist Anfang Dezember ein Mann an der britischen Variante des Corona-Virus VUI-202012/01 erkrankt. Von dieser Mutation wird angenommen, dass sie noch erheblich ansteckender ist als die bisher weltweit dominante Variante des Virus. Über den Fall wurde der Kreis heute vom in Berlin ansässigen Robert-Koch-Institut (RKI) informiert. Das RKI überprüft stichprobenartig Material, das die Labore ihm schicken. Bei dem Infizierten handelte es sich um einen 58-jährigen Mann. Er ist bereits wieder genesen. Der Mann hat sich nicht in...

mehr lesen...


29.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle

Kreis setzt schärfere Schutzmaßnahmen um
Landrat Dr. Andreas Coenen: „Wir müssen weiter Disziplin üben, bis das Virus seine Bedrohlichkeit verliert“

© Der Kreis Viersen kann die geplanten verschärften Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie jetzt umsetzen. Die in einer Allgemeinverfügung erlassenen Regeln treten am Mittwoch, dem 30. Dezember, um null Uhr in Kraft. Dies wird möglich, nachdem der Inzidenzwert im Kreis nach der für diesen Schritt maßgeblichen Meldung des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) in der vergangenen Nacht die 200er Marke überschritten hat. Er liegt demnach bei 203. Somit erlaubt die Coronaschutzverordnung des Landes den Kreisen und...

mehr lesen...


28.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle

Seit den Feiertagen 15 weitere Corona-Tote
Schärfere Schutzmaßnahmen des Kreises treten wegen gesunkenen Inzidenzwerts noch nicht in Kraft

© Dem Kreis Viersen wurden seit dem Abend des 23. Dezember 373 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 1148 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Fünfzehn weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben.  Das Land NRW hat die vom Kreis vorgeschlagenen zusätzlichen Schutzmaßnahmen nach kleinen Anpassungen genehmigt. Gleichwohl können die zusätzlichen Regeln noch nicht in Kraft treten, weil der Inzidenzwert gemäß der für die Allgemeinverfügung maßgeblichen Meldung des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen...

mehr lesen...


28.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle

Kreis Viersen erneuert Kreisstraße 23 in Kempen
Vollsperrung ab dem 6. Januar

© Kreis Viersen Der Kreis Viersen erneuert in den kommenden zwei Jahren die Kreisstraße 23 (Unterweidener Straße) zwischen der K11 (Krefelder Weg) und St. Hubert. Die Straße wird in mehreren Bauabschnitten saniert. Für die Sanierung gibt es eine Landesförderung in Höhe von 70 Prozent. Ab Mittwoch, 6. Januar, beginnen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt auf der Unterweidener Straße (K23) zwischen der K11 (Krefelder Weg) und B509 (Hülser Straße). Neben der grundhaften Erneuerung der circa 1.500 Meter langen Fahrbahn betreffen die Bauarbeiten auch große Teile der...

mehr lesen...


28.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle

Kreisausschuss kommt zur ersten Sitzung des Jahres zusammen

© Der Kreisausschuss des Kreises Viersen kommt am Donnerstag, 7. Januar, zur ersten Sitzung des Jahres zusammen. Die Sitzung findet im Forum am Kreishaus, Rathausmarkt 2 in Viersen, statt. Beginn ist um 18 Uhr. Landrat Dr. Andreas Coenen bringt in der Sitzung gemeinsam mit Kämmerer Thomas Heil den Haushalt des laufenden Jahres ein.  Der Kreistag hat für die Zeit der epidemischen Lage seine Entscheidungsbefugnisse auf den Kreisausschuss übertragen. Der Landtag NRW hatte Ende November den Zeitraum der epidemischen Lage von landesweiter Tragweite...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.153

Freitag, 22. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.